Napster MusicMonster Firstflat Musicload ZeeZee

Dein Portal zu Spotify GEMA Gebuehren und mehr

Streams Flatrates schnell vergleichen. Teste die Musik, die Flatrate und die Kosten auf musikflatratez.de. Meist kostenlos und ohne Risiken. Mehr Infos über die Musik von Streams und Flatrates.

Flatrate Wissen
Begriffe Flarates
Spotify
GEMA
Gebuehren
Abgabe
Tarif
Simfy
Nachrichten
  1. . November 2014
  2. . Oktober 2014
  3. . September 2014
  4. . Januar 2014
  5. . Nachrichten 2013
  6. . Nachrichten 2012
  7. . Nachrichten 2011
  8. . Nachrichten 2010

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de  - musikflatratez.de Blogverzeichnis

Online-Marketing
20.Jan 2014

redemption grace period Domains und Domainsnapping ...

Erfahrungsbericht für redemption grace period Domains und Domainsnapping von de-domains Domainers, SEO Leute und Projektmanager. weiterlesen
03.Jan 2014

Spotify wieder im Online Marketing Affiliate Netzw ...

Spotify ist ab jetzt wieder im Online Marketing Affiliate Netzwerk dabei. Das Partnerprogramm ist bei Adcocktail gestartet weiterlesen

TOP Flatstreams

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

mehr streams musikflatrates flatratevergleich
';

GEMA und Spotify eine Einigung mit Schwierigkeiten

geschrieben von auf musikflatratez.de am 23 Sep 2013
Appel macht irgendwie scheinbar alles richtig, da noch die Klärung zwischen Youtube - Apple - GEMA ausbleibt, sperrt Youtube Videos mit einem Hinweis und der Streamingdienst von Apple für
Deutschland bleibt erstmal aus. Jetzt wäre natürlich die Frage, was haben die anderen dafür gemacht und getan damit die GEMA beruhigt einen streamen lässt.


Wir erinnern uns, der letztes Jahr gestartete Streamingdienst Spotify hat anscheinend laut Medienberichten das GO von GEMA, dabei wird branchenüblich pro StreamingUser 1Euro an die GEMA abgegeben wird. Dies trifft aber nur auf zahlende Abonnenten zu, dass wäre der Knackpunkt an der Geschichte, denn Spotify hat auch den sogenannten Freemium, bei dem man kostenlos inkl Werbung hören kann, folglich sollte hier auch eine Abgabe erfolgen. Hier ist es aber nun mal ein anderer Tarif der wesentlich unentspannter ist für die Anbieter. Durch das Abgabehaushaltsdefiziet würde aber spotify eine andere Umsatzmarge fahren und genau da ist noch keine Einigung in Sicht, der Gebührenzähler der GEMA tickt trotzdem fleißig mit, sodass bei einer späteren Einigung ein Weg der Abrechnung gefunden werden muss. Wenn man das ganze aber genau betrachtet, haben genau aus dem Grund manche Anbieter ihre kostenlosen Zugänge gesperrt, so zum Beispiel simfy! Laut Bericht muss je nach Verhandlungsgeschick eine Einigung herbeigeführt werden, da der Schwebezustand der Abgabe nun nicht ewig halten kann. Branchenkenner rechnen mit 2 - 3 Jahre, dass solche Schwebezustände anhalten und man doch zur Einigkeit kommen kann. Sollte Spotify schon früher abbrechen sind sie irgendwann durch die Anhäufung der laufenden Gebühren, eh zu Zahlung dieser verpflichtet. Sollte es doch eine Einigung mit Sonderkonditionen geben, so müsste dies eigentlich im Zuge des Wettbewerbs und der Chancengleichheit zwischen den Parteien auf alle Streamingmodelle übergehen.

Quelle: http://netzwertig.com/2013/09/23/spotify-und-die-gema-die-schwierige-suche-nach-einer-einigung/

Redaktion: db




musikflatratez Social Media - sags deinen Freunden auf allen Kanälen:



Nachrichten zum Thema: GEMA und Spotify eine Einigung mit Schwierigkeiten