Napster MusicMonster Firstflat Musicload ZeeZee

Dein Portal zu Spotify Versprecher musikalisch und mehr

Streams Flatrates schnell vergleichen. Teste die Musik, die Flatrate und die Kosten auf musikflatratez.de. Meist kostenlos und ohne Risiken. Mehr Infos über die Musik von Streams und Flatrates.

Flatrate Wissen
Begriffe Flarates
Spotify
Versprecher
musikalisch
Liedtext
Nachrichten
  1. . November 2014
  2. . Oktober 2014
  3. . September 2014
  4. . Januar 2014
  5. . Nachrichten 2013
  6. . Nachrichten 2012
  7. . Nachrichten 2011
  8. . Nachrichten 2010

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de  - musikflatratez.de Blogverzeichnis

Online-Marketing
20.Jan 2014

redemption grace period Domains und Domainsnapping ...

Erfahrungsbericht für redemption grace period Domains und Domainsnapping von de-domains Domainers, SEO Leute und Projektmanager. weiterlesen
03.Jan 2014

Spotify wieder im Online Marketing Affiliate Netzw ...

Spotify ist ab jetzt wieder im Online Marketing Affiliate Netzwerk dabei. Das Partnerprogramm ist bei Adcocktail gestartet weiterlesen

TOP Flatstreams

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

mehr streams musikflatrates flatratevergleich
';

musikalischen Versprecher auf Spotify

geschrieben von auf musikflatratez.de am 15 Jul 2013
Verhört? Die häufigsten musikalischen Versprecher - Laut einer Umfrage des Musik Streaming Service Spotify wird der Liedtext zu „Summer of 69“ am häufigsten falsch gesungen
-
Die Online-Umfrage zeigt: Der Großteil der Deutschen ist von ihrer individuellen Textsicherheit bei Liedtexten überzeugt
- Spotify veröffentlicht eine Playlist mit den Top10 der am häufigsten falsch gesungenen Songs

Der Klassiker „Summer of ’69“ von Bryan Adams wird von deutschsprachigen Musikfans besonders häufig falsch angestimmt. Das ergab eine von Spotify durchgeführte Online-Umfrage. Vor allem die erste Liedzeile „I got my first real six-string“ wird irrtümlich durch „I got my first real sex-dream“ ersetzt.

Spotify hat Musikfans im Zeitraum vom 11. Juni bis 17. Juni 2013 gefragt, welche Liedtexte in ihrem Umfeld am häufigsten falsch gesungen werden. Anhand der Ergebnisse wurde eine Top10 Playlist erstellt. Darunter finden sich auch die mittlerweile deutschlandweit berühmten Verhörer „Agathe Bauer“ (anstatt „I’ve got the power“) und „Oma fiel ins Klo“ (anstatt „Oh, my feelings grow“). Die folgende Rangliste zeigt die zehn Songs, bei denen sich in Deutschland, Österreich und Schweiz besonders oft Fehler beim Mitsingen einschleichen:

1. Falsch: I got my first real sex-dream
Richtig: I got my first real six-string
(Bryan Adams, Summer of 69) – 54,3 Prozent

2. Falsch: Agathe Bauer
Richtig: I ve got the power
(Snap, The Power) – 44,9 Prozent

3. Falsch: It doesn t make a difference if we re naked or not
Richtig: It doesn t make a difference if we make it or not
(Bon Jovi, Living On A Prayer) – 23,2 Prozent

4. Falsch: Niemand kann das bezahlen
Richtig: Mi mancha da spezzare
(Nek, Laura Non C è) – 16,7 Prozent

5. Falsch: Oma fiel ins Klo
Richtig: Oh, my feelings grow
(Chris Norman, Midnight Lady) – 15,2 Prozent

6. Falsch: ‘Scuse me while I kiss this guy
Richtig: Scuse me while I kiss the sky
(Jimi Hendrix, Purple Haze) – 13,0 Prozent

7. Falsch: Let s pee in the corner, let s pee in the spotlight
Let s pee in the corner, let s pee in the spotlight
Richtig: That s me in the corner, that s me in the spotlight
(R.E.M., Losing My Religion) – 13,0 Prozent

8. Falsch: Touched for the 33rd time
Richtig: Touched for the very first time
(Madonna, Like A Virgin) – 10,9 Prozent

9. Falsch: The ants are my friends, they re blowin in the wind
Richtig: The answer, my friend, is blowin in the wind
(Bob Dylan, Blowin In The Wind) – 8,7 Prozent

10. Falsch: You ve been outright offensive
Richtig: You ve been out riding fences
(Eagles, Desperado) – 8,0 Prozent

Über die Hälfte der Befragten (51,3 Prozent) sind selbstsicher und behaupten nur selten einen Liedtext fehlerhaft zu singen. Wenn andere Personen öffentlich die verkehrten Worte lauthals trällern, finden das knapp 40 Prozent der Zuhörer nervig – vor allem bei Konzertbesuchen (59,4 Prozent) oder in Verkehrsmitteln (43,6 Prozent).
Dennoch sind sich 50,6 Prozent der Befragten darin einig, dass ein inkorrekt gesungener Liedtext keinen Grund für einen Streit mit Freunden oder Familie darstellt. Vielmehr stimmen 94,4 Prozent der Umfrageteilnehmer überein, dass sie den Falsch-Singer in diesem Fall einfach auf seinen Fehler hinweisen.

„Ich bin überzeugt, wir alle kennen jemand, der Lieder ständig mit dem falschen Text begleitet. Oder wir ertappen uns irgendwann selbst, dass wir unwissentlich jahrzehntelang die Lieblingslieder falsch mitgesungen haben. Unsere Umfrage unterstreicht, dies ist ein globales Phänomen, das sowohl bei Pop-Klassikern als auch bei aktuellen Chart-Titeln gleichermaßen auftritt, und nur schwer zu ignorieren ist“, erklärt Will Hope, Director Label Relations bei Spotify, zu den Hintergründen der Erhebung. Die Playlist zu den Top10-Verhörern kann mit dem Spotify Play Button einfach in die Online-Berichterstattung eingebunden werden. Infos und eine Anleitung dazu gibt es hier im Spotify-Blog.

Die Online-Umfrage wurde in Zusammenarbeit mit surveymonkey.de im Zeitraum vom 11. Juni bis 17. Juni 2013 durchgeführt. Insgesamt nahmen 160 Personen aus dem deutschsprachigen Raum an der Umfrage teil. Will Hope steht auf Anfrage für Interviews zur Verfügung.

Über Spotify

Spotify ist ein preisgekrönter, digitaler Musik-Service, der on-demand Zugang zu mehr als 20 Millionen* Songs bietet. Die Vision von Spotify ist es, die Musik der ganzen Welt für jeden verfügbar zu machen – direkt, überall und jederzeit. Dank Spotify ist es einfacher denn je, alte und neue Musik zu entdecken sowie mit Freunden zu teilen. Gleichzeitig sorgt Spotify für eine faire Honorierung der Künstler. Spotify ist heute in 28 Ländern verfügbar: in den USA, Australien, Neuseeland, Großbritannien, Norwegen, Schweden, Dänemark, Belgien, Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, der Schweiz, Spanien, Italien, Mexiko, Singapur, Hong Kong, Malaysia, Litauen, Lettland, Estland und Irland. Insgesamt sind mehr als 24 Millionen Nutzer aktiv, davon sind mehr als 6 Millionen zahlende Abonnenten. * Anzahl der weltweit lizenzierten Songs. Die Auswahl an Titeln variiert je nach Land.

www.spotify.com
Weitere Informationen:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte per Mail an press-de (ät) spotify.com oder an:
Spotify GmbH
POPULAR PR GmbH
Marcel Grobe
PR Manager DACH
marcel (ät) spotify.com
Hannah Samland
Telefon 040-69 66 66 893
hannah.samland (ät) popular-pr.de
Bildmaterial und weitere Informationen zu Spotify finden Sie hier:
http://press.spotify.com oder http://spoti.fi/15hKpi7 Werden Sie Fan auf Facebook: http://www.facebook.com/Spotify
Folgen Sie uns auf Twitter: http://www.twitter.com/SpotifyDE
Folgen Sie uns auf YouTube: http://spoti.fi/videos-DE
Blog: http://www.spotify.com/blog

Redaktion: db




musikflatratez Social Media - sags deinen Freunden auf allen Kanälen:



Nachrichten zum Thema: musikalischen Versprecher auf Spotify