Napster MusicMonster Firstflat Musicload ZeeZee

Dein Portal zu StreamingDienste Streaming Anbieter und mehr

Streams Flatrates schnell vergleichen. Teste die Musik, die Flatrate und die Kosten auf musikflatratez.de. Meist kostenlos und ohne Risiken. Mehr Infos über die Musik von Streams und Flatrates.

Flatrate Wissen
Begriffe Flarates
StreamingDienste
Streaming
Anbieter
Angebote
Funktion
Hinweise
Nachrichten
  1. . November 2014
  2. . Oktober 2014
  3. . September 2014
  4. . Januar 2014
  5. . Nachrichten 2013
  6. . Nachrichten 2012
  7. . Nachrichten 2011
  8. . Nachrichten 2010

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de  - musikflatratez.de Blogverzeichnis

Online-Marketing
20.Jan 2014

redemption grace period Domains und Domainsnapping ...

Erfahrungsbericht für redemption grace period Domains und Domainsnapping von de-domains Domainers, SEO Leute und Projektmanager. weiterlesen
03.Jan 2014

Spotify wieder im Online Marketing Affiliate Netzw ...

Spotify ist ab jetzt wieder im Online Marketing Affiliate Netzwerk dabei. Das Partnerprogramm ist bei Adcocktail gestartet weiterlesen

TOP Flatstreams

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

mehr streams musikflatrates flatratevergleich
';

Streaming-Dienste

geschrieben von auf musikflatratez.de am 26 Feb 2012
Streaming im Gegensatz zum Download oder der Flatrate bedeutet online / on demand ein Musikstück ohne Zwischenspeicherung zu hören, dass heisst es kann nur gebunden an eine Online Leitung oder an ein Gerät gehört werden.

Technisch ist es in etwa das selbe, aber rein von der rechtlichen Seite herrscht ein großer Unterschied. Durch die GEMA und die RIAA - Recording Industry Association of America ( Verband der Musikindustrie in den USA ) allein gibt es bestimmte Rechteinhaber und Vertretter der Musikindustrie die den Missbrauch und den Vertrieb ohne Abgabe an Künstler und Gesellschaft schützen!

Der Stream bedeutet nicht rechtlichen Schutz, aber da es Live gestreamt wird ist eine Weitergabe an Dritte sehr schwierig gemacht. Wiederum haben es sich Anbieter wie Snapthemusic, musicload, Audials zur Aufgabe gemacht diese Musikstücke in Internetradios zu suchen und aufzuzeichnen.

Da es eine rechtliche Grauzone ist bzw. nicht geahndet wird Musikaufzuzeichnen ist diese Form des Genießens o.k. wie lange noch ist aber wiederum schwierig zu beurteilen, wenn wir davon ausgehen, dass die DDR Bürger schon mit ihren KassettenRecordern Westmusik frei aufgenommen haben und es dann in den CLubs oder zu Hause gespielt haben ... welch Renaissance da hochkommt ;)



musikflatratez Social Media - sags deinen Freunden auf allen Kanälen:



Nachrichten zum Thema: Streaming-Dienste